ich-bleibe-bei-mir

Ich bleibe bei mir und ich halte mein Feld sauber

Die Welt und das da draussen kann ganz schön verwirrend und herausfordernd sein!
Jeden Tag prasseln Millionen von Eindrücke auf mich ein.
Tausend Dinge lösen bewusst oder unbewusst Emotionen in mir aus!

Da war meine Mutter, die eigentlich keine war.
Da war mein Vater, der seine Liebe nicht zeigen konnte.
Da war meine Schwester, die mit meiner Art und Weise nichts anzufangen wusste.
Da war mein Bruder, der nicht da war.
Da war dieser Mann, der mir sagte, dass ich nicht beziehungsfähig bin, wenn ich mich ihm nicht unterordne.
Da war diese Frau, die mich versuchte zu schwächen, damit ich nicht mehr erfolgreicher war wie sie.

Und was hat das nun mit mir zu tun?
Nichts!

Ich bleibe bei mir
Denn ich bin mir meine beste Mutter.

Ich bleibe bei mir,
Denn ich bin mir mein bester Vater und zeige mir jeden Tag, wie sehr ich mich liebe.

Ich bleibe bei mir,
denn ich bin mir meine beste Schwester, die sich für meine Eigenheiten interessiert.

Ich bleibe bei mir ,
Denn ich bin mir mein bester Bruder und bin da.

Ich bleibe bei mir
Denn ich bin der beste Mann an meiner Seite und führe eine liebevolle Beziehung zu mir selbst.

Ich bleibe bei mir
Denn ich bin die beste Frau an meiner Seite, die mich unterstützt und sich freut über die einzigartigen Erfolge.

Und ihr da draussen – ich danke Euch!
Danke dafür, dass ihr mir gezeigt habt, was ich zu tun habe.
Danke, dass ich lernen durfte, wie ich es für mich richtig machen kann.

Danke fürs Erinnern.

Jetzt wo ich bei mir bin, halte ich mein Feld sauber.
Jetzt gebe ich mir das alles, was ich brauche selbst.
Jetzt erinnere ich mich selbst daran, was mir wichtig ist.
Jetzt lade ich Menschen in mein Feld ein, die sich inspirieren lassen von mir selbst.

Jetzt bleibe ich – bei mir selbst!